X
  GO

janinadysk / Fotolia eingestellt am 20.06.2016

 

Das große Sommer-LESEN

Tipps  aus der Bibliothek

 

Direktor Ralf Stefan Troger empfiehlt:  

Am Ende des Buches bin ich sprachlos zurück geblieben….

 

Eine gewisse Faszination und Treue zu

Ferdinand von Schirach : Der Fall Collini

 

 

 


Uli Wodenegg empfiehlt:

Ich habe in den letzten Monaten nach vielen Jahren wieder Joseph Roth gelesen: Hiob, Radetzkymarsch, Die Kapuzinergruft

Wenn man gern in die versunkene kakanische Welt eintaucht, eine absolut empfehlenswerte Lektüre! Auf Kindle kann man sich zudem Klassiker gratis herunterladen!

 

                                         

         


Gerda Andres empfiehlt:

Susanne Abel: Stay away from Gretchen

 

 

 

 

 


Sieglinde Hofer empfiehlt:

 

Hanns Ortheil: Die Erfindung des Lebens

 

Ein Lesegenuss zum Eintauchen – nicht kitschig, jedoch sehr mitreißend!

 

 

Christian Berkel: Der Apfelbaum

Ein Familienroman über drei Generationen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, der seine Leser*innen durch geschickte Andeutungen von Anfang an in den Bann zieht.

Während des Lesens beeindruckte mich die Sprache Berkels und fand mich in Daniel Kehlmanns Aussage bestätigt, dass dieser "kein schreibender Schauspieler" sei, sondern "Schriftsteller durch und durch".

 

 

 


Barbara Tengg empfiehlt:

Zeruya Shalev: Schicksal

Zwei Frauen in Israel, deren Lebenswege auf historischer, politischer und familiärer Weise miteinander verbunden sind. Familiengeschichte

 

 

 

André Heller: Zum Weinen schön, zum Lachen bitter

Liebeserklärungen an Wien mit kleinen scharfen Seitenhieben, Erzählungen und Anekdoten

 

 

 

 

 

Vea Kaiser: Rückwärtswalzer oder die Manen der Familie Prischinger

Ein warmherziges Loblied auf die Familie als Halt und Hort.

 

 

 

 

 

Ayelet Gundar-Goshen: Löwen wecken

Ein Neurochirurg überfährt einen illegalen Einwanderer. Es gibt keine Zeugen, und der Mann wird sterben, warum also die Karriere gefährden und den Unfall melden?.....

 

 

 

 

 

Dirk Stermann: Der Hammer

Ein Leben zwischen dem Morgenland und dem genauso fremden Wien um 1800, Stermann erzählt es mit sanfter Ironie: ein mitreißender Roman um ein großes Thema: Die Sucht nach der Ferne, der Wunsch nach Unsterblichkeit.

 

 


Eva Gratl empfiehlt:

 Zora del Buono: Die Marschallin

Was für eine außergewöhnliche Frau in einer außergewöhnlichen Geschichte: Für jemanden, der auch geschichtsinteressiert ist.

 

 

 

 Laura Colonelli: Le muse nascoste

Wer sind die Frauen auf den Werken berühmter Maler? Immer im Schatten, immer unsichtbar: Lauretta Colonelli gibt ihnen ein Gesicht. Sehr anregend und aufschlussreich. Kann man als Standardwerk besitzen.

 

 

 

 

Sprachlich immer wieder einzigartig und in der Schilderung der Charaktere unübertroffen:

Thomas Mann: Buddenbrooks

 

 

 

 

 


ZUSATZ aus dem Amt für Bibliotheken, empfohlen von ausgewählt von:

Alma Svaldi, Nelly Gamper, Karin Marini, Sigrid Klotz, Martin Pichler, Margot Schwienbacher, Markus Fritz

 

Das beste Buch des Frühjahrs 2021

 

Arenz, Ewald Der große Sommer

DuMont Buchverlag 2021 S.361   ISBN 978-3832181536

Empfehlung: Ein besonderes Buch, dem ich viele Leser*innen wünsche und für ein breites Publikumgeeignet. AS

 

Jedrowski, Tomasz Im Wasser sind wir schwerelos

Hoffmann und Campe 2021 S. 224  ISBN 978-3-455-01117-3

Für mich die Entdeckung in diesem Frühjahr! MP

 

Maraini, Dacia Trio

Folio Verlag 2021   ISBN 978-3-99037-119-0

 

Prettin, Anne Die vier Gezeiten

Lübbe 2021 S. 479   ISBN 9783785727317

Empfehlung: Da die Geschichte sehr flüssig geschrieben und spannend zu lesen ist, kann ich diesenRoman meinen Leserinnen wärmstens empfehlen. NG

 

Prtenjača, Ivica Der Berg

Folio Verlag, 2021 S. 163   978-3-85256-829-4

Für Leserinnen, die unvorhersehbare Geschichten mögen und eine verdichtete, anspielungsreiche Erzählweise. MS

 

Schenk, Sylvie Roman d’amour

Hanser Verlag, 2021 S. 128   978-3-446-26922-4

.Für Leserinnen, die besondere Liebesromane mögen und starke, aber auch verletzliche Figuren. MS

 

Schroder, Alena Junge Frau, am Fenster stehend, Abendlicht, blaues Kleid

dtv 2021 S. 368  ISBN 978-3-423-28273-4

Eine lohnende Lektüre, bei der selbst ein Mann einige kurzweilige Lesestunden verbringen kann. MP

 

Schubert, Helga Vom Aufstehen. Ein Leben in Geschichten

DTV 2021 224 S.   ISBN 978-3-423-28278-9

Ein tröstendes, wunderbares Buch: „Etwas erzählen, was nur ich weiß. Und wenn es jemand liest, weiß es noch jemand. Für die wenigen Minuten, in denen er die Geschichte liest, in der unendlichen, eisigen Welt.“ MF

 

Wells, Benedict Hard Land

Diogenes, 2021 S. 352   978-3257071481

Dieser Roman wird wohl kaum zurück ins Regal gestellt werden müssen, ich prognostiziere lange Wartelisten. SK